Ballkalender Österreich

BLOG | BALL EINTRAGEN | SERVICE FÜR VERANSTALTER | IMPRESSUM

LE GRAND BAL der Wiener Hofburg - Premiere des neuen Silvester-Höhepunktes


Über 2.500 Gäste feierten soeben die Premiere von LE GRAND BAL der Wiener Hofburg. Die Silvester-Nacht stand mit künstlerischen Höhepunkten im Zeichen von „La Nuit de l’Amour“. Bereits jetzt liegen zahlreiche Buchungen für 2013 vor.


Die Hofburg-Direktorin Mag. Renate Danler eröffnete mit der festlichen Premiere des LE GRAND BAL die Ballsaison in der Wiener Hofburg. Das einmalige Ambiente, die atemberaubende Inszenierung, das erstklassige künstlerische Programm und das exquisite Galadiner zogen über 2.500 Gäste in die ehemalige Kaiserresidenz. „Ich freue mich, dass so viele heimische wie internationale Gäste aus über 40 Nationen den LE GRAND BAL der Wiener Hofburg und den Jahreswechsel mit uns gefeiert haben. Der Erfolg bestätigt uns in der Positionierung des neuen Hofburg-Silvesterballs“, so Danler.

Künstlerische und kulinarische Höhepunkte

Die künstlerische Inszenierung vom renommierten Bühnen- und Kostümbildner Christof Cremer erzählt unter dem Motto „La Nuit de l’Amour“ die märchenhafte Geschichte eines jungen Liebespaares in einer Welt voll Glanz und Glamour. Erster Höhepunkt war die feierliche Balleröffnung: Die Wiener Volksopern-Sopranistin Barbara Payha sang die Arie „Je veux vivre“ aus Charles Gounods „Roméo et Juliette“. Im Anschluss tanzten Debütantinnen und Debütanten der Tanzschule Elmayer zur Fächerpolonaise „Amour et Printemps“ von Emile Waldteufel und die Ersten Solisten Olga Esina und Roman Lazik sowie weitere Mitgliedern des Wiener Staatsballetts zu Jacques Offenbachs „Ballet des Flocons de Neige“. „Die Ballett-Choreografie von LE GRAND BAL der Wiener Hofburg zu gestalten, war für mich ein besonderes Erlebnis“, schwärmt Boris Nebyla.

Zu Mitternacht begeisterten traditionelle Elemente wie Glockenläuten der Pummerin, Feuerwerk, und Donauwalzer die Gäste. Unter der künstlerischen Koordination von Herbert Fischerauer begrüßten Solisten der Wiener Staatsoper und Volksoper wie Alexandra Reinprecht, Isabell Seebacher und Kip Wilborn mit einem Arienreigen aus „La Traviata“, „Land des Lächelns“ und „Die Fledermaus“ das Neue Jahr. „Die einzigartige Silvesterstimmung im Festsaal war überwältigend und inspirierten zu Höchstleistungen“, so Reinprecht. Prof. Thomas Schäfer-Elmayer, Leiter der Tanzschule Elmayer, moderierte zu späterer Stunde die beliebte Publikumsquadrille, die für besonders gute Stimmung und Unterhaltung sorgte.

Kulinarisch wurden die Gäste vor der Eröffnung des Balles mit einem edlen Silvester-Galadiner verwöhnt. Das Mitternachtsbuffet bot Köstlichkeiten zum Jahreswechsel, während das Demel-Café ein beliebter Treffpunkt für Genießer war. In der Chill-Out Lounge tanzten die Gäste zu heißen Rhythmen und bei Happy-New-Year-Cocktails bis in die frühen Morgenstunden.

Rendezvous hochkarätiger Gäste

Zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft feierten den Jahreswechsel in der Wiener Hofburg. Botschafter und Gesandte spiegelten die Internationalität von LE GRAND BAL der Wiener Hofburg wider. So auch ein brasilianischer Parlamentsabgeordneter, eine Ballroom Dance Champion aus der USA und zahlreiche internationale Fernsehteams.

LE GRAND BAL war auch Treffpunkt großer Ballveranstalter: Gery Keszler (Life Ball), Prof. Dkfm. Thomas Schäfer-Elmayer (Elmayer-Kränzchen) und Yvonne Rueff (Dancer Against Cancer) sowie die Veranstalter vom Ball der Offiziere, Juristen-Ball, TU-Ball und Russischen Ball tanzten in den imperialen Räumlichkeiten in das Neue Jahr und freuten sich über die „großartige Silvester-Nacht“.

Aus der Modewelt zeigte sich die internationale Haute Couture Designerin Irina Vitjaz. Stars wie Anna Netrebko tragen ihre Couture-Kreationen. Für die Silvesternacht kleidete sie Hofburg Direktorin Mag. Renate Danler ein. „Die Entscheidung aus den zahlreichen Roben zu wählen, ist mir nicht leicht gefallen“, gesteht die Direktorin, „Die goldene Couture Robe unterstreicht die glanzvolle Atmosphäre der Hofburg und des LE GRAND BAL“.

Ausblick auf 2013

„Die erfolgreiche Premiere von LE GRAND BAL der Wiener Hofburg ist für uns ein klarer Auftrag für 2013“, betont Danler. Unser neues Silvester-Highlight bietet den Gästen die Möglichkeit, das Neue Jahr besonders elegant und stilvoll zu beginnen. Zahlreiche Reservierungen für das Folgejahr gibt es bereits während der Silvesternacht. Schon jetzt wird am künstlerischen Programm für 2013 gearbeitet, all dies im Herzen Wiens mit atemberaubendem Blick auf das Feuerwerk.

Die Details zu LE GRAND BAL der Wiener Hofburg 2013

Datum: 31. Dezember 2013
Ort: Prunksäle, HOFBURG Vienna, Heldenplatz, 1010 Wien
Einlass: für Dinergäste: 19.30 Uhr, für Ballgäste: 22.00 Uhr

Artikel vom 2013-01-10 - Updated am 2013-01-10 - Erstellt von HOFBURG Vienna - Mag. (FH) Claudia Reis
Copyright: HOFBURG Vienna - Mag. (FH) Claudia Reis



Mehr Information: HOFBURG Vienna


Zurück

Premium-Partner:

  • Premium-Partner des Ballkalender

Werbung

Service Anbieter